Kennen Sie Situationen in Ihrem Leben, in denen Sie sich verletzt fühlten? Jemand hat Sie warten lassen, und sie wurden frustriert über die Rücksichtlosigkeit. Sie trafen eine Vereinbarung, diese wurde nicht eingehalten … Sie sind enttäuscht und geben Ihrem Gegenüber Schuld für Ihre negativen Gefühle.

Doch wenn man die Situationen näher betrachtet, so handelt es sich meist um alte Verletzungen, die von aussen angestoßen werden. Sie können das Gegenüber nicht ändern. Sie können nur Ihre eigene Wertschätzung und Haltung ändern.

Können Sie sich weiter vorstellen, dass diese für Sie negative Erfahrungen in etwas Positives umgewandelt werden können? Frei von Schuldgefühlen, Ängsten und Erwartungen finden Sie den inneren Frieden, der Ihnen in verschiedenen Situationen Gelassenheit schenkt.

Dieses Tagesseminar ist eine Einführung in die Techniken der Vergebungsarbeit aus der hawaiianischen Kultur. Wir zeigen Ihnen, wie Sie destruktive Themen in konstruktive Kraftsätze für Ihr Leben im hier und jetzt umwandeln können. Je tiefer Sie Ihre Erkenntnisse zulassen können, umso mehr Motivation und Frieden werden Sie in Ihrem Leben finden.

Auf wundersame Weise verändern sich Situationen, Beziehungen und berufliche Chancen.

Dieses Tagesseminar ist für jeden und jede geeignet, die Verhaltensmuster in Ihrem Wesen erkennen und ändern möchten. Wenn es Probleme in der Familie, mit Vorgesetzten und Kollegen gibt, dann sollten Sie diesen Tag nicht versäumen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Seminarleitung: Birgit M. Widmann und Helmut Krimmer

Hintergrund:

Birgit M. Widmann befasst sich seit über 20 Jahren mit Schamanismus aus verschiedenen Kulturen. Neben vielen Lehrern aus Sibirien wurde sie in die hawaiianische Vergebungsarbeit durch Ana Kapihe, eine hawaiianische Schamanin im Jahr 2012 eingeweiht.

Helmut Krimmer behandelt seit vielen Jahren Menschen mit seinen Massagetechniken. Lomi Lomi – die hawaiianische Königsmassage ist sein Steckenpferd. Er bildet sich im Bereich der Köperarbeit laufend weiter, um seinen Klienten den Zugang zu ihrem Inneren über die Körperarbeit zu ermöglichen.

Seminarkosten: EUR 80,00
Veranstaltungsort: Lomi Lomi Krimmer, Am Weiher 15, D-85716 Unterschleissheim

Anmeldung: telefonisch unter 089 28 80 74 33 oder per Email

Ho’oponopono

heißt frei übersetzt – “etwas in Ordnung bringen“. In Hawaii wird es zur Aussöhnung und Vergebung angewandt. Gibt es in einem Clan oder in einer Familie einen Streit, so setzte man sich oft tagelang oder mehrmals wöchentlich zusammen. Im alten Hawaii glaubte man, dass Krankheiten durch Fehltritte oder Schuld entstehen. Solange diese Schuld nicht ausgesprochen wird, solange ist auch keine Heilung möglich.  So trafen sich Familienmitglieder und Clans meist in Anwesenheit eines Priesters oder Heilers, um um Vergebung von den Göttern oder von der Person, mit der man im Streit war, zu erbeten.

Zeigte sich, dass der gerade vergebenen Verletzung eine weitere folgt, so wurde die Zeremonie wiederholt. Solange, bis Frieden herrscht. “Jeder lässt jeden los”. Alle Anwesenden lassen die Probleme durch ein Gebet los. ZeDas Treffen wurde mit einem Fest abgeschlossen, um den Frieden zu besiegeln.