Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass Eker Dovuu genau zu unserer Zeit der Rauhnächte zu Besuch kommt.

Unser Angebot durch die Weihnachtszeit und die Rauhnächte:

Montag, 18.12.2017 20 Uhr
Ritualfeuer bei München – genauer Ort wird nach Anmeldung mitgeteilt

Nach alter tuvinischen Tradition führen wir ein offenes Ritualfeuer durch für Wohlbefinden und Reinigung und einen weißen Weg.

Dienstag, 19.12.2017, 19 Uhr
Treffen in der Praxis Natursprechstunde, Frundsbergstraße 34, München
Eker Dovuu stellt sich vor und lädt uns ein, ein wenig in die Welt der sibirischen Schamanen einzutauchen

Mittwoch, 20.12.2017, 19 Uhr
Treffen in der Praxis Natursprechstunde, Frundsbergstraße 34, München
Eker Dovuu stellt sich vor und lädt uns ein, ein wenig in die Welt der sibirischen Schamanen einzutauchen

Donnerstag, 21.12.2017, 19 Uhr
Die längste Nacht des Jahres – die besondere Nacht und nach alten Überlieferungen der Tag, an dem das Neue beginnen darf.  Wir laden Sie ein zu unserem Abendseminar mit Ritualfeuer zu Mitternacht.  An diesem Tag ist open end
Kosten: EUR 89,00 – München, genauer Ort wird noch mitgeteilt

Freitag, 22.12.2017
offene Termine für ein persönliches Treffen in der Praxis, Frundsbergstraße 34
Bitte um telefonische Anmeldung

Samstag, 23.12.2017, ab 11.00 h
Seminar in der Frundsbergstraße 34 – Entspannt in den heiligen Abend
Nehmen Sie teil an der tuvinischen Welt des Schamanismus. An diesem Tag erfahren Sie vieles über die Traditionen und Heilmethoden der tuvinischen Schamanen. Gehen Sie entspannt nach Hause und in den heiligen Abend.
Unkostenbeitrag: EUR 89,00

schamanische Wanderungen durch die Rauhnächte

ab Montag, 25.12.2017 beginnen wir mit unseren täglichen Wanderungen durch die Rauhnächte. Mir ist es eine besondere Ehre, Eker Dovuu dabei zu haben. Er wird uns vieles über die Wirkung der Natur auf Körper, Geist und Seele zeigen können und wie wir für uns selbst die Natur zur schamanischen Arbeit nutzen können:

Montag, 25.12.2017 11 Uhr
Thema: Rückschau
Gebiet: Wolfratshausen – Ebenhausen
Treffpunkt: Parkplatz Bahnhof Wolfratshausen

Wir sind bei unserer Wanderung durch die Pupplinger Au und zum Kloster Schäftlarn dankbar für das Erlebte, Erlernte und Vergangene. Wir lassen die Aste unseres Lebensbaumes, die wir nicht mehr benötigen, ziehen. Dabei setzen wir unsere Wünsche für das Neue in den Fokus.

Dienstag, 26.12.2017, 11 Uhr
Thema: Wurzeln
Gebiet: Paterzeller Eibenwald
Treffpunkt: Parkplatz Landgasthof Eibenwald, Wessobrunn

Wir erinnern uns an unsere Wurzeln, die uns halten und stark verbinden. Wir machen uns bewusst, was uns im Leben Halt gibt.

Mittwoch, 27.12.2017, 11 Uhr
Thema: Inneres Selbst
Gebiet: Osterseen
Treffpunkt: Parkplatz Landgasthof Osterseen, Iffeldorf – Rückfahrt von Tutzing Bahnhof möglich

Wir alle haben eine innere Stimme und Intuition, die uns unseren Weg durch das Leben zeigt. An diesem Tag erwandern wir unseren eigenen Weg und entdecken, wie uns unser Inneres führen kann.

Donnerstag, 28.12.2017, 11 Uhr
Thema: Auflösung
Gebiet: Partnachklamm, Garmisch-Partenkirchen
Treffpunkt: Eisstadion (Schanze) beim Eingang zur Partnachklamm

Entlang des eisigen Weges und im Dunkel der Partnachklamm erfühlen wir, was in uns festsitzt und darauf wartet, verabschiedet zu werden. Wir entdecken vielleicht, dass alte Muster uns ohne Grund von Dingen abhalten, die wir eigentlich gerne machen würden.

Freitag, 29.12.2017, 11 Uhr
Thema: Beziehungen
Gebiet: Andechser Höhenrücken, Fünfseenland
Treffpunkt: Andechser Trachtenladerl, Andechs-Erling

Heute feiern wir gemeinsam die Beziehungen: zur Natur, zu uns selbst und zu unserer Familie und unseren Freunden.

Freitag, 29.12.2017, ca. 20 Uhr
offenes Ritualfeuer, genauer Ort wird nach Anmeldung bekannt gegeben

Samstag, 30.12.2017, 11 Uhr
Thema: Reinigung
Gebiet: keltische Plätze rund um Grafrath
Treffpunkt: Parkplatz Bürgerhaus Grafrath

Heute wandern wir vom Alten in das Neue. Wir lassen los, was wir nicht mehr brauchen und laden ein, was wir uns wünschen für unseren weiteren Weg.

Sonntag, 31.12.2017, 11 Uhr
Thema: innere Einkehr
Gebiet: München
Treffpunkt: Praxis Frundsbergstraße 34

Wir kehren ein in unsere innere Welt und machen uns bewusst, was wir uns vom neuen Jahr wünschen. An diesem Tage machen wir nur eine kurze Wanderung durch den Schloßpark Nymphenburg.

Montag, 01.01.2017, 20 Uhr
Nutzen Sie diesen Tag für ihre eigene innere Einkehr, schreiben Sie sich ein Tagebuch über Ihre Wünsche und Gedanken der letzten Tage. Am Abend laden wir Sie ein zu unserem Feuerritual für Ihren Neubeginn im neuen Jahr. Der Ort wird Ihnen nach Anmeldung mitgeteilt.

Dienstag, 02.01.2018, 11 Uhr
Thema: eigene Mitte
Gebiet: Maisinger Schlucht mit Maisinger See
Treffpunkt: Bahnhof Starnberg (am See)

Wo ist unsere eigene Mitte und wie können wir uns wieder zentrieren, wenn  Streß und Alltag uns aus dieser bringen? Diesen Tag nutzen wir, um zu entdecken, erfahren und zu lernen, die Gelassenheit des Alltags zu aktivieren.

Mittwoch, 03.01.2018, 11 Uhr
Thema: Bereinigen
Gebiet: Schatzberg Dießen am Ammersee
Treffpunkt: Parkplatz Feuerwehrhaus St. Georgen

Manches im Leben muss nicht losgelassen, sondern nur korrigiert und bereinigt werden. Wir verbinden uns mit der Quelle und dem Umland und integrieren die Korrekturen in unserem Lebensplan.

Donnerstag, 04.01.2018, 11 Uhr
Thema: Vision
Gebiet: Spitzingsee
Treffpunkt: Parkplatz Bahnhof Spitzingsee

Es geht heute um die eigene Vision und was Sie von Ihrem Leben erwarten.

Wir haben für den Spitzingsee bereits optional einfache Übernachtungsmöglichkeiten gebucht. Wenn Sie am nächsten Tag mit dabei sein möchten, dann bitten wir Sie um Nachricht.

Freitag, 05.01.2018, 10 Uhr
Thema: Loslassen
Gebiet: Wanderung zum Rotwandhaus, Spitzingseegebiet
Treffpunkt: Parkplatz Bahnhof Spitzingsee

Wir wandern hoch hinauf zum Rotwandhaus. Über den winterlichen Forstweg begen wir uns in die Höhe, um unsere Wünsche zu manifestieren und um nicht mehr benötigtes loszulassen.

abends 20 Uhr: offenes Ritualfeuer

Bitte melden Sie sich für die einzelnen Wanderungen telefonisch oder per Email verbindlich an.

Kosten der Wanderung: EUR 59,00 / Person / Tag
Kosten Ritualfeuer: EUR 35,00 / Person
Arbeitslose, Schüler, Rentner, Asylanten und Studenten erhalten Ermäßigung.
Wenn Sie an allen Tagen mitwandern möchten, dann sprechen Sie uns wegen den preislichen Möglichkeiten an.

mitzubringen:
festes, wettertaugliches Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Schal, Mütze, Handschuhe, Gamaschen, Wechselkleidung, ausreichend zu Trinken und Essen für die Eigenversorgung, bei Wanderungen in die Berge: LVS Ausrüstung, Bergschuhe

Konditionsanforderung: leicht bis mittel

Weitere Informationen:

Birgit M. Widmann, Telefon 089 28 80 74 33 und 0171 86 94 999
info@arcana-concepts.de 

Wir behalten uns einzelne Änderungen vor. Bitte melden Sie sich unbedingt vorab schriftlich und per Email an.

 

Einzelsitzungen sind in München in der Frundsbergstraße 34 möglich.

Die Sprache ist russisch, Übersetzungen sind in englisch und deutsch möglich. Es empfiehlt sich einen Übersetzer mitzubringen. Wenn Sie niemanden kennen, der russisch spricht, so können wir Ihnen hier eine entsprechende Person vermitteln.

Haus- und Arbeitsplatzreinigungen

Wir besuchen Sie bei Ihnen zu Hause und führen Hausreinigungen statt. In diesem Zusammenhang können Sie auch gerne Einzelsitzungen für Ihr persönliches Wohl buchen.

Preise & weitere Informationen & Anmeldung:
Birgit M. Widmann, T. 089 28 80 74 33, mobil 0171 86 94 999 E-Mail info@arcana-concepts.de  

Eker Dovuu – Sibirischer Schamanismus in Bayern

Das Land der Schamanen in Russland gilt als Zentrum Asiens. Es liegt an den Grenzen zum Altai Gebirge, der Mongolei und Arkasiens. Die dort ansässigen Tuviner sind ein kleines Volk, das eng verbunden mit der Natur und dem Kosmos lebt. Alte überlieferte Heilweisen und Riten sind dort immer noch sehr stark in der Kultur verwurzelt. Die Trommel eines Schamanen gilt als „heilig und lebendig“ und wird traditionell als Medium zum Kontakt mit der Anderswelt eingesetzt.

Eker Dovuu kommt aus einem starken mongolischen Clan und hat seine schamanischen Fähigkeiten geerbt. Er ist in seinem Heimatland Tuva und weit über die Grenzen sehr gefragt als Heiler und Schamane. Unterwegs im Land führt er verschiedene Rituale und Heilzeremonien bei der einheimischen Bevölkerung durch. Er gehört der Schamanenklinik „Tos-Deer“ (neun Himmel) an. Eker Dovuu ist auch sehr stolz, dass er von dem obersten Schamanen des Landes, Professor Mongush Borakhovich Kenin Lopsan als Supreme-Shaman ausgezeichnet wurde.  Er verlässt zum ersten Mal sein Heimatland und wird hier einen Teil seines Wissens in Seminaren weitergeben. Einzelsitzungen und Hausreinigungen können einzeln gebucht werden.

Eker Dovuu – seine Arbeiten:

Orakelsteine „Huvaanak“

Vorhersage von Lebenssituationen, Beziehungen, Prognose von Geschäftssituationen, Erläuterung der Ursache-Wirkung-Beziehung der jetztigen Situation, Identifizierung von Ursachen der momentanen Lebenssituation)

  • Zeremonien zur Reinigung
    Feuerritual zur Reinigung, Stärkung und für die Gesundheit der Menschen
  • Ritual zur Verbesserung des Wohlbefindens
    Zur Öffnung der weißen Straße für Wohlbefinden in finanzieller, wirtschaftlicher und persönlicher Hinsicht
  • Ritual zur Reinigung von Haus, Wohnung, Arbeitsplatz
    Für den Frieden und Wohlstand der Familie, für eine angenehme Atmosphäre, für eine erfolgreiche Ehe, für den Erfolg bei der Arbeit
  • Ritual für das Krafttier
    Das eigene Krafttier erkennen und ehren. Dieses Ritual hilft dabei, dass man geschützt ist und engen Bezug zu den Geistern der Mittelwelt schaft.
  • Anfertigen von Schamanenattribute
    Amulette für Schutz, Glück, Beziehungen, etc.

 

Birgit M. Widmann  begleitet ihn. Birgit M. Widmann reist seit dem Jahre 2003 regelmäßig nach Tuva und erhielt ebenfalls von Professor Mongush Borakhovich Kenin Lopsan die Auszeichnung als Schamanin. Sie lernte und arbeitete in den Weiten des Landes und in der Dungur Klinik. Ihre Attribute erhielt sie von einer verstorbenen Lehrerin und Schamanin, die sie viele Jahre auf ihrem Wege begleitete.

Birgit M. Widmann – ihre Arbeiten:

  • Zeremonien zur Reinigung und für Wohlbefinden
  • schamanische Trommelmeditation und Seminare
  • schamanische Massagen
  • schamanische Wanderungen
  • psychotherapeutische Sitzungen in eigener Praxis

Related Post

Die Nacht im heiligen Abend Manche Menschen wissen nicht, wie wichtig es ist, dass sie einfach da sind. Manche Menschen wissen nicht, wie gut es tut, sie nur zu sehen. Manche...
Manfred Quade – Der Weltenbauer Mani Baba (Manfred Quade)  ist ca. 80 Jahre alt und hat einen intensiven Bezug zur spirituellen Welt. Er leitete als Dipl. Sozialarbeiter und Sozialth...
Unsere Wurzeln – Rauhnachtwanderung Eibenwal... Heute am zweiten Weihnachtsfeiertag ging es in den Eibenwald nach Paterzell. Wenn Du das Leben als Kampf betrachtest, dann erinnere Dich an Deine ...
Wege, Intuition und inneres Selbst – Wanderu... Unsere schamanische Wanderung am 27.12.2017 ging rund um die Osterseen. Hier verschlingen sich viele Wege miteinander und die Aussichten wechseln von ...