arcana-concepts // natursprechstunde

wer bin ich und

24. und 25.02.2018 – wer bin ich und was stärkt mich?

Wer bin ich und was stärkt mich? Diese Frage stellen wir uns oft im privaten und beruflichem Umfeld. Manchmal behindern uns diese Gedanken und Zustände und wir befinden uns mitten im Strudel des Handelns, ohne eine Richtung zu erkennen.  Mit Techniken aus der schamanischen und kunsttherapeutischen Welt gehen wir unserem ureigensten Wünschen und Zielen nach und entdecken unser Potential.

In unserem Seminar verbinden wir uns mit unserer Mitte. Wir finden mit schamanischen Techniken unsere Krafttiere und Helfer aus der Anderswelt und lernen, uns mit Ihnen zu verbinden. Wir erspüren, was unsere innere Intuition uns zu sagen hat und bringen dies in unser Bewusstsein.

Mit kreativen Techniken erforschen wir unsere Rolle in der Gesellschaft und unserem unbekannten Kraftfeld, dass uns leitet und inspiriert.

Seminarinhalte:

  • Einführung in die schamanische Weltsicht
  • schamanische Reise zum eigenen Krafttier und den Helfern aus der Nichtalltäglichen Wirklichkeit
  • Kreativtechniken aus der Kunsttherapie, um mein Potential in der Gesellschaft zu erkennen
  • Verbindung zur Natur aufnehmen, um daraus Kraft und Energie zu tanken und die eigene Mitte zu finden.
  • Trommelmeditation für Klarheit bei meinen Fragen.

Datum: 23 bis 24.02.2018 – Samstag und Sonntag, von 09.00 bis ca. 17 Uhr
Ort: Praxis Natursprechstunde, Frundsbergstraße 34, München
Mituzubringen: Sitzkissen, Decke, Hausschuhe, Malutensilien, Trommel oder Rassel, falls vorhanden, Eigenverpflegung Essen.

Zum Abschluss machen wir ein sibirisches Feuerritual für eine weiße Straße.
mitzubringen: Trommel, Rassel falls vorhanden – Süßigkeiten, Milch, gekochtes Fleisch, Käse, persönliche Kraftobjekte

Preis: EUR 189,00 inkl. MwSt.

Anmeldung per Email oder schriftlich bei Birgit M. Widmann

unter: info@arcana-concepts.de

Telefon 089 28 807433

 

Dieses Seminar ist gleichzeitig auch ein Abschied nehmen von meinen bisherigen Praxisräumen. Zum 28.02.2018 werde ich auf Suche nach neuen und optimal geeigneten Plätzen für unsere Seminare und Veranstaltungen suchen.

Ab Mai 2018 steht wieder meine wunderbare “Jurte” in meinem Obstgarten zur Verfügung. Ein einmaliges Geschenk von einem Freund, indem wir sehr verbunden mit der Natur arbeiten können.  Der Platz wurde von meinem Freund Eker Dovuu – sibirischer Schamane – mit einem Kraftplatz ausgestattet. Wir haben hier direkte Verbindung zu den Elementen. Es ist ein wahrlich friedlicher Ort – und wo lässt es sich besser entspannen, als in der direkten Natur? Ich freue mich auf euch!

Für März und April suche ich noch Räumlichkeiten, in denen ich einmal in der Woche am Mittwoch meine Trommelabende abhalten kann. Ich freue mich auf euere Vorschläge und Angebote.

noch interessant

Related Posts

neue Forschung und altes Wissen

Bei einer meiner Reisen nach Sibirien lernte ich einen alten Brauch bei Neugeborenen kennen. Sie nähten ein kleines Säckchen, indem bei Geburt des Kindes ein

Trancezustand bei schamanischen Trommeln

Während einer schamanischen Sitzung geht man in einen Trancezustand, der uns stärker mit unserem inneren Bewusstsein verbindet. Dies Methode ist schon seit Menschheitsgedenken in unseren

Trommelbaukurs

Die Trommel als Seelenstreichler

Wir sind tagtäglich den Klangteppichen unserer Umgebung ausgeliefert. Wie fühlt es sich beispielsweise an, wenn Ihr Nachbar mit dem Laubbläser unter Ihrem Balkon zugange ist?

Gesprächswanderungen

Gehen Sie mit mir auf Wanderungen und entdecken Sie die Berge und die Natur mit einem ganz neuen Blick. Achtsam wandern und entdecken, unter diesem